Solarisbank eröffnet Tech-Hub in der Ukraine

 

Berlin - 08.09.2021. Die Solarisbank, Europas führende Banking-as-a-Service-Plattform, hat offiziell ihren neuen Tech-Hub in Kiew (UKR) eröffnet. Durch die lokale Präsenz ihrer 100-prozentigen Tochtergesellschaft Solaris Tech erhält die Solarisbank direkten Zugang zu dem großen Pool an Tech-Talenten in der Ukraine, die das Wachstum und die europäische Expansion des Unternehmens weiter vorantreiben werden.

 

Die Vision der Solarisbank ist es, eine Welt zu schaffen, in der Finanzdienstleistungen nahtlos in den Alltag der Menschen integriert sind. Als Technologieunternehmen mit deutscher Vollbanklizenz ermöglicht die Solarisbank mittels einfacher APIs anderen Unternehmen, ihre eigenen Finanzdienstleistungen schnell und rechtskonform anzubieten. Mit Hauptsitz in Berlin arbeiten mehr als 450 Solarians aus über 60 Nationen zusammen, um die Finanzwelt von morgen zu gestalten.

 

Um unsere ambitionierte Produkt- und Technologiestrategie umzusetzen, haben wir unser Tech-Team in den letzten anderthalb Jahren verdreifacht. Damit wir das rasante Wachstum weiterhin unterstützen und gleichzeitig ein Höchstmaß an Qualität und Expertise beibehalten können, haben wir unsere Arbeitsweise auf ein Remote-First-Konzept umgestellt. Somit ermöglichen wir unseren Teams, Mitarbeitende aus der ganzen Welt einzustellen. Wir glauben, dass der ukrainische Markt das ideale Umfeld für den Ausbau unseres Tech-Teams bietet, und wir sind stolz darauf, dass bereits 50 Kolleginnen und Kollegen in unserem neuen Hub arbeiten. Hima Mandali, CTO der Solarisbank.
Solarisbank CTO Hima Mandali.jpg
  • jpg

Die Ukraine ist besonders interessant für internationale Unternehmen mit einem starken Technologiefokus. Laut AIN und einem Bericht des Technologieunternehmens Beetroot gibt es derzeit mehr als 200.000 Softwareentwickler in der Ukraine, und es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2025 auf 250.000 steigt. Der staatliche Report über das technische Ökosystem listet 1.142 Produktunternehmen und 858 Dienstleistungsanbieter in der Ukraine auf.

 

Dieses florierende Ökosystem hat die Solarisbank in ihrer Überzeugung bestärkt, einen eigenen Tech-Hub in der Ukraine aufzubauen und so noch mehr Experten aus dem großen Talentpool für sich zu gewinnen. Die Entwickler in der Ukraine tragen zur gesamten Produkt- und Technologieplattform der Solarisbank bei und sind somit ein integraler Bestandteil des Teams. In naher Zukunft möchte die Solarisbank ihre lokale Präsenz weiter ausbauen.

 

Dumitru Condrea leitet die ukrainische Niederlassung der Solarisbank als General Manager Ukraine. Condrea wechselte zur Solarisbank, nachdem er mehrere Führungspositionen in führenden ukrainischen IT-Unternehmen wie IDEXX, Ning oder Carbook innehatte.

Der Kiewer Tech-Hub der Solarisbank öffnet ehrgeizigen ukrainischen Entwicklern die Tür, um Teil einer der spannendsten Erfolgsgeschichten Europas zu werden. Aufgrund der großen gesellschaftlichen Relevanz und der einzigartigen Herausforderungen ist die Aufgabe, den Bankensektor zu transformieren, der Traum eines jeden Entwicklers. Dumitru Condrea, General Manager Ukraine der Solarisbank.

Mehr Informationen über Solarisbank finden Sie unter www.solarisbank.de.

---

About Solarisbank

Solarisbank is Europe's leading Banking-as-a-Service platform. As a technology company with a full German banking license, Solarisbank enables other companies to offer their own financial services both rapidly and compliantly. Using our simple APIs, we enable partners to integrate Solarisbank's modular banking services directly into their own product offering at a much more efficient cost. The platform offers digital bank accounts and payment cards, identification and lending services, digital assets, including custody and brokerage, as well as services provided by integrated third-party providers. In 2021, Solarisbank launched in France, Italy, and Spain to offer local IBANs, providing access to local financial ecosystems in Europe’s four largest markets. Headquartered in Berlin, over 450 Solarians representing over 60+ nationalities are working together to transform the financial services industry.

Kontaktdaten